Wohnung Renovieren

Eigentümer stimmen für eine Enthärtungsanlage

Veröffentlicht

Ich habe bereits darüber berichtet, dass wir sehr hartes Wasser haben, daher haben wir uns für den Einbau einer Enthärtungsanlage in unser Mehrfamilienhaus entschieden.

Wasser Hausanschluss
Wasser Hausanschluss

Bei ein paar Flaschen Bier haben wir uns zusammengesetzt und über das Thema Enthärtungsanlage diskutiert. Dabei haben wir Pros und Kontras zu dem Thema zusammengetragen. Von Bekannten haben wir erfahren, dass es solche Enthärtungsanlage gibt und dass diese im Haus eingebaut werden können. Die einzig sinnvolle Variante sollen Anlagen mit Salz sein, diese Anlagen werden auch Ionentauscher genannt. Diese Enthärtungsanlagen werden im Hausanschluss nach der Wasseruhr und dem Wasserfilter eingebaut, jedoch vor der Verteilung in das Haus.

Den Hausanschluss unserer Wasserleitung sieht man auf dem linken Bild. Da soll die Enthärtungsanlage eingebaut werden. Zudem möchten wir diesen ekelhaften Wasserfilter austauschen lassen, der nicht wirklich appetitlich aussieht.

Die Verteilung der Wasserleitungen für unser Mehrfamilienhaus befinden sich auf der anderen Seite des Raumes. Das Bild sieht man nachfolgend.

Verteilung Wasserleitungen
Verteilung Wasserleitungen

Punkte für eine Enthärtungsanlage

Hier ein paar Stichpunkte, die unserer Meinung nach für eine Anlage und für weiches Wasser sprechen:

  • kein Kalk mehr im Haus (Dusche, Bad, Armaturen)
  • Waschmittel kann geringer dosiert werden
  • weniger putzen (großes Argument für unsere Frauen)
  • Kaffee– und Teegeschmack wird besser?
  • Kaffeemaschine und Wasserkocher verkalken nicht mehr

Punkte gegen eine Enthärtungsanlage

Hier ein paar Stichpunkte, die unserer Meinung nach gegen eine Anlage und gegen weiches Wasser sprechen:

  • Anschaffungs- und Unterhaltskosten
  • zusätzlicher Wartungstermin durch Fachmann nötig?
  • weniger Mineralien für den Körper?

Vorteile einer Enthärtungsanlage überwiegen

Wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass der Einbau einer Enthärtungsanlage für uns sinnvoll ist. Die Anschaffungs- und Unterhaltskosten (Verbrauch und Wartung) können aufgeteilt werden, somit sind die Gesamtkosten pro Wohnung geringer. Viele Gerüchte über weiches Wasser und weniger Mineralien können wir nicht direkt bestätigen oder nachvollziehen. Zudem trinken wir persönlich kaum Leitungswasser, daher ist das Argument für uns egal.

Da wir bisher gesehen haben, wie schnell sich der Kalk im Bad ausbreitet, insbesondere an den Glaswänden in der Dusche, überwiegen die Vorteile für uns deutlich. Glücklicherweise sind alle Eigentümer von unserem Mehrfamilienhaus auf einer Wellenlänge und es gibt keine notorischen „Nein-Sager“. Somit war es relativ einfach die Entscheidung zu treffen.

Enthärtungsanlagen Hersteller

Auf der Suche nach einer geeigneten Anlage für ein Mehrfamilienhaus mit momentan 7 Personen haben wir sowohl im Internet recherchiert, als auch bei lokalen Installateuren nachgefragt.

Man muss leider sagen, dass manche Installateure „Geldgeil“ werden, sobald sie Mehrfamilienhaus hören. Unter 5.000€, alleine für die Enthärtungsanlage, gab es keine Angebote. Der Oberknaller lag bei knapp 10.000€, ohne den Austausch des Wasserfilters. Das ergibt mindestens 1650€ pro Wohnung, eindeutig zu viel.

Enthärtungsanlage mit Wasserfilter Onlineshop
Enthärtungsanlage mit Wasserfilter Onlineshop

Unsere Online Recherche machte uns auf eine Firma aufmerksam, die gar nicht weit weg ist von uns. Bei Alfiltra haben wir auf dem Onlineshop viele Infos gefunden, die für uns nützlich sind. Schlussendlich haben wir mit dem Kapazitätsrechner unsere passende Anlage ausrechnen lassen. Der Rechner spuckt für uns die Duplex 40 Enthärtungsanlage aus. Preis mit Montage: 2.149€. Bei diesem Preis haben wir uns entschieden, einen zusätzlichen Wasserfilter mit automatischer Rückspülung einbauen zu lassen.

Der Gesamtpreis mit Wasserfilter und automatischer Rückspülung liegt laut Onlineshop bei 2.677€. Das ist etwa die Hälfte des Preises, was die Installateure berechnen, wobei hier der Wasserfilter mit Einbau schon dabei ist.

Sobald wir das Geld von allen Eigentümern eingesammelt haben, werden wir bei Alfiltra die Duplex Enthärtungsanlage für unser Mehrfamilienhaus bestellen. Bei grob 720€ pro Wohnung für die Enthärtungsanlage, ist das zwar eine große Investition, allerdings für jeden vertretbar.

Ein Gedanke zu „Eigentümer stimmen für eine Enthärtungsanlage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.